Gold erholt sich, gewinnt aber durch starken Dollar begrenzt
Forex Nachrichten

Gold erholt sich, gewinnt aber durch starken Dollar begrenzt

Für jeden Tag ist der unprofessionelle Anleger (wie ich) der sicherste und praktischste Weg, um in Gold zu investieren, über einen der oben genannten ETFs. Es schließt weiterhin Trades auf niedrigem Niveau und kann gegenüber dem starken US-Dollar an Boden verlieren. Sie reagiert empfindlich auf Änderungen der US-Zinssätze, die die Opportunitätskosten für das Halten nicht übertragbarer Vermögenswerte wie Barren erhöhen.

Gold wurde aggressiv bis auf 1.290 USD verkauft, während Oil den Forderungen von Trump nach niedrigeren Preisen zuckte. Er findet auch einen Verbündeten bei den steigenden Ölpreisen, was nach Ansicht der Einzelhändler dazu führen könnte, die Sorgen um die Deflation zu mildern. Er durchbrach eine Aufwärtstrendlinie, die seine Gewinne seit Anfang des Monats unterstützte, und fiel gestern auf 1.290 USD.

Gold handelt am Donnerstag positiv, da die Anleger gemischte Unternehmensgewinne und geopolitische Faktoren absorbieren. Am Donnerstag erholt sich etwas Boden, da die Anleger gemischte US-Unternehmensgewinne absorbieren. Er wurde auch von der Rückkehr chinesischer Händler nach der Woche der Goldenen Woche letzte Woche unterstützt.

Gold tendiert dazu, sich in die entgegengesetzte Richtung zum Dollar zu bewegen, da eine starke amerikanische Währung Gold für Besitzer von lokalen Währungen teurer macht. Er fiel am Dienstag unter dem Druck eines leichten Anstiegs des Dollars und hielt im leichten Handel vor dem Erntedankfest in den USA eine kleine Bandbreite. Mit einer solchen Risikobereitschaft in allen Märkten von gestern wird die Tatsache, dass er in der Schlussfolgerung gefallen ist und an einem ziemlich negativen Tag einen Kerzenständer veröffentlicht hat, für die Bullen ein ernstes Anliegen. Gold und Dollar bewegen sich häufig in umgekehrter Richtung, da ein stärkerer Dollar die Attraktivität der Aktivitäten des Dollar-Pegging für Anleger, die andere Währungen verwenden, schwächt.

Gold hat sich leicht erholt, trotz der Stärke des Dollars, die zeigt, dass die Nachfrage nach Anlagen in sicheren Häfen gestiegen ist. Sie bewertet die Herabstufung um eine Stufe und eine Komponente eines niedrigeren globalen BIP-Wachstums. Nach einem anfänglichen Anstieg am Dienstag vergangener Woche fiel er um über 103 USD je Feinunze, da die Ergebnisse einen wahrscheinlichen Trump-Sieg zeigten. Wie im Laufe der Geschichte bleibt es eine wichtige Wertreserve. Kryptowährungen gewinnen bei den meisten Schlüsselmerkmalen des Geldes. “ Der erste Rekord von Gold als Geld ist etwa 700 v.Chr als die Lydier es mit Silber kombinierten, um Elektronenmünzen zu bilden. Schwarzes Gold ist in den letzten Tagen um mehr als 7 USD pro Barrel gestiegen, und es bleibt abzuwarten, ob die zwischen den OPEC-Mitgliedern vereinbarte Produktionssteigerung die Preise weiterhin bei rund 70 USD halten wird.

Am 5. Januar erholte sich der Dollar von einem zweitägigen Rückgang, da die Anleger Gewinne in anderen Währungen wie dem Euro erzielten und die Positionen angesichts des US-Beschäftigungsberichts am Ende verglichen Woche von Dezember. Sie verlor auch die Unterstützung, die sie Ende letzten Jahres durch eine einmalige Steuerbefreiung an amerikanische Unternehmen erlangt hatte, die Gewinne, die Ende Dezember ausliefen, ins Ausland zurückführte. Wenn die Inflation zu einer Inflation führt oder schwächer wird, wenn das Dollarangebot im Rahmen von Konjunkturplänen notwendigerweise steigt, ist Gold ein wahrscheinlicher Gewinner, da es die Inflation abdeckt. Auch der Schweizer Franken sank um ein halbes Prozent auf 1,3065. Der starke Dollar war auch für die neuen Tiefststände auf den Zucker- und Kaffeemärkten verantwortlich, während der brasilianische Real gegenüber dem Dollar stark nachgab.